Nachfolge ist Chefsache

Machen Sie sich zeitgerecht Gedanken über die Unternehmensnachfolge. Nur so können Sie gezielt Schritte setzen und den weiteren Aufbau des Unternehmens forcieren. Auch über mögliche Nachfolgekandidaten in Ihrer Familie oder im beruflichen Umkreis und natürlich über Ihre (private) Zukunft sollten Sie sich beizeiten klar werden.

Dafür sind vorab folgende Fragen zu klären:

  • Wann ist der geeignete Zeitpunkt für eine Unternehmensnachfolge?
  • Wie gehe ich zielorientiert an das Projekt "Übergabe" heran?
  • Wie viel ist mein Unternehmen eigentlich wert?

Schieben Sie Entscheidungen zu diesen Fragen nicht vor sich her. Denn diese Entscheidungen sind bestimmend für den Erhalt und eine erfolgreiche Weiterführung des Unternehmens und verdienen daher erste Priorität.

Nachfolge ist Unternehmerverantwortung

  • "Notfall-Regelungen" für die Unternehmensführung von Anfang an schaffen, falls plötzlich etwas Unvorhergesehenes passiert
  • Attraktivität des Unternehmens gezielt aufbauen – für eine familieninterne Nachfolge oder auch einen späteren Verkauf
  • Weichen für die Nachfolge konkret stellen, jedenfalls ab dem 50. Lebensjahr einen konkreten, mittelfristigen Plan zurechtlegen