Die Exportfinanzierung inklusive Exportfonds

Exportfinanzierung inklusive Exportfonds Als Exporteur stehen Ihnen für die Finanzierung der Produktionsphase bzw. des Zahlungszieles sowohl für Einzelgeschäfte als auch für laufende Exportgeschäfte zinsgünstige Rahmen- und Einzelkredite zur Verfügung.

Bei längerfristigen Exportgeschäften ist es wichtig, die anfallenden Kosten für die Absicherung und Finanzierung optimal und rechtzeitig kalkulieren zu können. Um dies sicher zu stellen, bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Einzelfinanzierungungen zu attraktiven Konditionen an:

  • Lieferantenfinanzierung
  • Forderungsankauf/Forfaitierung
  • Abnehmerfinanzierung

Rahmenkredite dienen der Finanzierung von Exportforderungen und -aufträgen. Dazu zählen der Kontrollbank-Refinanzierungsrahmen (KRR) für Großunternehmen und das Exportfinanzierungsverfahren (EFV). Auch Aufwendungen für Auslandsbeteiligungen bzw. Markterschließung können zinsgünstig und laufzeitkonform finanziert werden.

Der Exportfonds stellt österreichischen KMU, die Leistungen und Produkte exportieren, zinsbegünstigte Finanzierungsmittel zur Verfügung. Voraussetzung ist der Export von Produkten und Leistungen zumindest teilweiser inländischer Herkunft (max. 75 Prozent Auslandsanteil).

Die Raiffeisen Bankengruppe bietet Ihnen maßgeschneiderte Finanzierungsvarianten an und übernimmt für Sie die komplette Abwicklung mit den Förderstellen.