Die Anlagepyramide

Die Anlagepyramide ist ein Konzept, das den Zusammenhang von Risiko und Ertragspotenzial beschreibt. Grundsätzlich gilt: Je höher das Ertragspotenzial einer Veranlagung, desto höher ist das Risiko.

Wir haben die Pyramide in fünf Stufen eingeteilt, wobei die Grundstufe die sicherste und die oberste Stufe – das ist die Spitze der Pyramide - die risikoreichste, dafür aber auch die mit den größten Ertragsmöglichkeiten, darstellt.

Klicken Sie auf eine Stufe und informieren Sie sich über die Chancen und Risiken sowie die der jeweiligen Stufe zugeordneten Produkte der Raiffeisen Bankengruppe.

 

Die Einstufung der Anlageprodukte in dieser Grafik ist stark vereinfacht. Genauere Informationen über die jeweilige Ertrags-/Risikoeinstufung erhalten Sie bei Ihrem Raiffeisenberater.